BILD ohne Bild vom Tatverdächtigen

Der Springer – Verlag wird zunächst einmal ohne ein Bild eines Tatverdächtigen auskommen müssen. Alles hat seine Grenzen, auch wenn es in einem Ermittlungsverfahren um sexuellen Missbrauch von Kindern geht, wie nun auch das Landgericht Berlin in seinem Urteil meint.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar